Portrait Filme – Schloss Wartegg

Diesen Sommer waren wir für zwei Tage am Bodensee im Bioschlosshotel Wartegg zu Besuch. Der Auftrag war es, zwei verschiedene Portraits über die zuständigen Mitarbeiter des Garten und des Kulturbereichs zu realisieren. Als Protagonisten standen der Gärtner Matthias Thalmann, die Kulturverantwortliche Maria Schnellmann und der Eigentümer Christoph Mijnssen vor der Kamera. 

Die Wettervorhersage war perfekt. Denn wir wollten sonniges Wetter, um den grossen Schlossgarten in seinen vielfältigen Farben zu zeigen. Zuerst begannen wir mit der Aufnahme der Voice Over, um danach die Shotliste gegebenenfalls anzupassen, da die Aussagen der Protagonisten authentisch sein sollten und nicht vorbereitet. Ebenfalls erleichtert dies oft den Anfang und man lernt sein Gegenüber auf einer sehr persönlichen Seite kennen. Dies hilft uns, unsere Aufnahmen noch persönlicher zu gestalten und die Zusammenarbeit mit den Darstellern möglichst natürlich, aber auch effizient zu gestalten.

Nach den Stimmaufnahmen begleiteten wir den Eigentümer Christoph Mijnssen und die Kulturverantwortliche Maria Schnellmann im Schloss. Am Abend konnten wir zusammen mit dem Gärtner Matthias Thalmann stimmungsvolle Aufnahmen bei weichem Abendlicht realisieren. Die vielen Pflanzen ermöglichten uns, mit Unschärfen und diversen verschiedenen Kompositionen zu arbeiten. 

Das Setup war sehr einfach gestaltet, um den Workflow auf dem Dreh effizient und einfach zu halten. Mit dabei war unsere Canon C200 mit Linsen zwischen 18 bis 200mm. Die beiden Filme sollten sehr ruhig und gesetzt daherkommen. So waren ruhige und langsame Bewegungen gefragt. Dies realisierten wir häufig mit Hilfe eines Stativs oder aus der Hand. Wenige Aufnahmen wurden mit einem Gimbal gedreht. Mit Luftaufnahmen konnten wir das Schloss inmitten des Schlossparks am besten zeigen. Die Drohne ermöglichte uns dem Zuschauer ein Gesamtbild des Parks zu zeigen und die Verbundenheit zwischen Kultur, Garten und Schloss besser darzustellen. 

Im Schnitt und Color Grading war es wichtig, das Projekt aus einer gewissen Distanz zu finalisieren. So liessen wir uns zwei Wochen Zeit, bevor wir mit dem Schnitt begannen. Dies ermöglichte uns, mit mehr Fingerspitzengefühl die Szenen zusammen zu bringen und die Stimmung vom Schloss Wartegg erfolgreich in die beiden Portraits miteinzubeziehen. Das Color Grading war essentiell, damit die Stimmung auf den Zuschauer authentisch wirkt. Wir entschieden uns für ein warmes, farbreiches Grading welches das Schloss Wartegg am besten widerspiegelt. Auch die Musik war ein wichtiger Punkt, da das Schloss Wartegg für hochstehende Konzerte bekannt ist. In Zusammenarbeit mit der Hotelführung konnten wir uns auf zwei gut passende Stücke einigen. Zum Schluss übernahmen Jingle Jungle Studios aus Zürich das Sounddesign und die Abmischung fürs Web und machten somit die beiden Filme komplett. 

Die drei Bilder zeigen den Color Workflow vom Projekt. Das erste Bild zeigt die Rohdatei direkt aus der Kamera. Das zweite die Konvertierung in ein REC 709 Profil - das herkömmliche Farbprofil. Bild drei stellt den fertigen Farblook nach dem Color Grading dar.

Das fast schon dokumentarische Projekt war für uns extrem spannend zu realisieren. Die Location am Bodensee hat uns stimmungsvolle Aufnahmen ermöglicht und wir konnten das Schloss Wartegg und seine äusserst sympathischen Mitarbeiter von der besten Seite zeigen. Ein grosses Dankeschön geht an Christoph Mijnssen, Richard Butz, Piera Weishaupt, Maria Schnellmann, Mathias Thalmann sowie das gesamte Team des Schloss Wartegg, welches uns während dem ganzen Dreh immer wieder Köstlichkeiten auf höchstem Niveau aus dem Bio-Restaurant geniessen liess. 

Weitere Informationen zum Bio-Schloss Wartegg findet man auf der Website www.wartegg.ch

Zu den beiden Portraits

A Chasa – Elena Könz

Elena Könz, die Profi-Snowboarderin aus dem Engadin, hat sich im letzten Winter nach jahrelanger Wettkampf-Erfahrung und zwei Olympischen Winterspielen dazu entschieden, ihre Wettkampf-Karriere zu beenden. Sie wollte wieder vermehrt die Gefühle des Tiefschneefahrens und das Kreative am Snowboarden erleben, anstatt mit dem Flugzeug von einem Contest zum anderen quer durch die Welt zu jetten.

Als wir von der Entscheidung Elenas erfuhren, wollten wir diese Veränderung ihrer Karriere filmisch festhalten. Nach einem Gespräch mit ihr im Februar 2019, wussten wir, dass wir diesen Kurzfilm auf Ende Saison fertig haben wollen, um die Geschichte zeitnah zu veröffentlichen. Da es bereits Ende Wintersaison war, und der Schnee von Tag zu Tag schmolz, stieg auch der Zeitdruck.

Nach der Konzeption haben wir uns für 4 Drehtage entschieden, um die gewünschten Szenen festhalten zu können. Dabei waren zwei Tage eingeplant, um Elena an verschiedenen Spots in ihrem Heimatdorf Vnà zu filmen. Da der Schnee rasant schmolz, mussten wir diese Drehtage vorverschieben und auf einige Drehorte verzichten, da schlicht der Schnee fehlte.

Bei den Powder-Aufnahmen hatten wir hingegen um einiges mehr Glück, da es zwei Tage zuvor nochmals eine gute Schicht Neuschnee gegeben hatte. Zwei Tage filmten wir an verschiedenen Spots rund um Elenas Homeresort in Scuol. Beladen mit 40 kg Kameramaterial stampften wir mit Schneeschuhen von einem Drehort zum nächsten durch den Powder, um die Aufnahmen in den Kasten zu bekommen.

Zum Projekt

Snowboarden war für mich das Ticket, um die Welt zu entdecken
— Elena Koenz

Jahresrückblick 2018

2018 war ein strenges, aber auch ein spannendes und schönes Jahr! Durch den Start mit zwei Einzelfirmen unter dem Brandnamen PeakFrames begaben wir uns anfangs Jahr in die spannende Branche der Filmproduktion.
Wir durften dieses Jahr sehr viele Projekte realisieren, darunter auch für viele namhafte Kunden, was uns zu einem sehr guten Start verhalf. Wir investieren fortan Zeit in uns selbst, wie auch in modernes Equipment, um dem gewünschten Ergebnis des Kunden gerecht zu werden. Unter anderem ermöglicht uns die letzte Investition in eine neue Kamera in der Post-Production noch mehr Freiheit, um die Stimmung und Übermittlung der Bildwelten an die zu erzählende Geschichte anzupassen.
Ebenfalls haben wir im vergangenen Herbst erfolgreich zu zweit die Firma PeakFrames GmbH gegründet, was uns viel Zeit in der Administration schenkt.

Wir danken unseren Freunden, Kunden und Geschäftspartnern ganz herzlich, dass sie uns zu diesem Start verholfen haben! Wir freuen uns sehr, viele weitere Projekte mit euch zu realisieren und Geschichten durch Bildwelten zu erzählen!

PeakFrames wünscht euch einen guten Start in ein weiteres erfolgreiches Jahr!

Happy New Year!

Moritz Sieber & Elias Rüetschi

Roadbike | Sportpark Aare-Rhein AG

Anfangs Dezember hatten wir nochmals richtiges Herbstwetter. Mit dem Sportpark Aare-Rhein AG und dem Radfahrer Nicolà Decurtins konnten wir nach unserem Konzept ein Roadbikevideo realisieren. Während dem Shooting hatten wir stark unterschiedliche Wetterverhältnisse. Starker Wind, welcher vom Sturm Marilou stammte, machte den Tag zu einem herausforderndem Shooting. Je näher wir der Passhöhe Schufelberg kamen, desto kälter wurde es und aus dem Regen wurde schliesslich Schnee.

Das Ergebnis ist im Portfolio zu sehen!

Wir investieren in die Zukunft

Die Filmbranche verändert sich stetig und so auch unseren Anspruch an die Bildqualität. Um möglichst gute Ergebnisse zu erzielen, haben wir in den letzten zwei Monaten diverses neues Material getestet und uns zum Kauf von neuen Objektiven, Monitoren und weiteren unterstützenden Komponenten entschieden. Das Highlight ist jedoch die neue Canon C200: eine Filmkamera, welche es uns ermöglicht, Aufnahmen in einem Raw Format aufzunehmen. Doch was heisst Raw?

Mit dem speziellen Format können wir diverse Einstellungen auch in der Nachbearbeitung vornehmen. Dies heisst mehr Flexibilität im Color Grading und vor allem für unsere Kunden den besten “Look” zu erzielen. Des weiteren kann die Kamera die rohen Informationen des Sensors ausgeben. Das ermöglicht uns ebenfalls mehr Flexibilität in der Postproduktion.

Wir sind gespannt, was die Kamera bei unseren nächsten Projekten leistet, und sind überzeugt, mit dieser Investition einen Schritt in die richtige Richtung gewagt zu haben.

 

On x UTMR 2018

Die letzten zwei Monate waren wir oft im Wallis unterwegs. Zusammen mit der Firma On AG dokumentierten wir die Vorbereitungen von Kirra Balmanno und den gesamten Event „Ultra Tour Monte Rosa“. 

In einem ersten Video zeigten wir zusammen mit Kirra die Vorbereitungen auf einen der härtesten Trailrunning Läufe der Welt. In Gspon, oberhalb von Stalden, filmten wir während zwei Tagen das Training von Kirra. 

Einen knappen Monat später befanden wir uns wieder in Grächen. Diesmal jedoch um den Eventvideo zu drehen. Das Rennen verlief über 170 Kilometer und knapp 11’000 Höhenmeter was nicht nur für die Teilnehmer eine Herausforderung darstellte, sondern auch für uns aus logistischer Sichtweise. Im Voraus definierten wir wichtige Punkte und erarbeitet ein Konzept zusammen mit On, um einen möglichst strukturierten Clip zu produzieren. 

Drei Tage später und nach gesamt knapp 60 Stunden filmen auf bis zu 3000 Meter hatten wir tolle Aufnahmen und viel Emotionen eingefangen. Das Eventvideo zeigt die Herausforderung, einen der härtesten Trailläufe der Welt zu meistern. 

Das Video von Kirra, wie auch das komplette Eventvideo ist in unserem Portfolio zu sehen. 

On X Balboa - Live Music Workout

Wir waren beim jährlichen Event des Balboa Gyms & On in Zürich mit dabei. Bei einer Live Music Kulisse, performt durch die Zürcher Urbanrap-Kombo “Jas Crw”, konnte man sich ausschwitzen unter professioneller Leitung der Fitnesstrainer des Balboa Gyms. Es war nicht einfach, bei diesen Lichtverhältnissen zu filmen, da kein Tageslicht vorhanden war. Man musste speziell acht geben, dass jeder Shot optimal belichtet wurde. Das Ergebnis ist auf unserem Vimeo-Kanal zu sehen!

Bahnentour Mythenregion Hoch-Ybrig

Für die neu zusammengeschlossene Tourismusregion Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee haben wir die "Bahnentour" filmisch begleitet! Die neu eröffnete Biketour führt von Oberiberg über die Ibergeregg hinunter nach Schwyz und wieder zurück zum Start. Wir begleiteten die Fahrer Tina Gerber (Outsideisfree), Scott Cheap und Per Wingaard Sjøqvist.

Bahnentour

 

Burton Store Zürich x Indiana SUP Event

Am vergangenen Freitag produzierten wir für den Burton Store Zürich, der gemeinsam mit Indiana SUP den Event organisierte, einen Eventfilm. Es war ein gelungener Event, bei dem Spass und Action, nebst gemütlichem Beisammensein bei Wurst und Bier, zuoberst standen. Stand up Paddling und Wake-Surf Action bei angehendem Sonnenuntergang über dem Zürichsee sorgten natürlich für Genuss... Auch für uns! 

Burton Store Zürich

Indiana SUP

Werenbach Kickstarter 2018 - Mach 33 Collection

In den letzten vier Wochen befassten wir uns mit der Produktion der Kampagne über die neue Kollektion der "Space-Uhren" von Werenbach AG. Dieser Begriff kommt nicht von irgendwoher... Denn das Zifferblatt dieser Uhren wird aus Raketenteilen angefertigt, die von der Herstellungsfirma selbst in Kasachstan lokalisiert und exportiert werden. Die Konzeption dieser Kampagne lief über die &Us Agency.

Werenbach AG

Kickstarter

Sportpark Aare-Rhein AG - Biketest Lenzerheide 2018

Am Sonntag waren wir beim jährlichen Biketest von Sportpark Aare-Rhein mit dabei. Wir filmten den Event-Video im Bikepark der Lenzerheide. Nun geht es an die Produktion dieses Videos. 

Nach der Finalisierung der laufenden Projekte haben wir eine strenge, aber schöne Arbeitsphase hinter uns!

Sportpark Aare-Rhein

Mountainbike Enduro Race - Ses s-chellas Scuol

In Scuol, im Unterengadin, produzierten wir am vergangenen Samstag den Event-Recap des Ses s-chellas Mountainbike-Rennen, das als erster Tourstopp des Enduro Helveticup diente.

Alptrails

Resultate

On Running - Stadtjagd

Ein Event in der Stadt Zürich, eine Schnitzeljagd unter Zeitdruck, und all das bei sonnigstem Wetter. On Running lancierte dieses neue Event-Konzept und führte die erste Stadtjagd im Rahmen von On AG in Zürich am vergangenen Freitag durch. Wir durften mit dem ganzen Kamera-Equipement mitrennen, um die Shots, die wir wollten, einfangen zu können. Ebenfalls hatten wir filmische Unterstützung von Konzept2 so war es uns möglich die verschiedene Teile filmisch abzudecken.

On Running

On Running - IT Tool

Das neue IT Tool, welches auf die Laufschuh Firma On AG optimiert wurde, um den ganzen bürokratischen Ablauf zu erleichtern, wurde am vergangenen Mittwoch vorgestellt.

Unter der Konzeption der Finance Abteilung von On AG produzieren wir das Produktvideo über diese neue Software, um das Verständnis des Produkts den weltweiten Mitarbeitern am internen Sales-Meeting vorzustellen.

On Running

2. Freestyle Banked Slalom Hoch-Ybrig

Dieses Jahr fand im Skigebiet Hoch Ybrig der 2. Freestyle Banked Slalom statt. Organisiert wurde der ganze Event von der Bluebirdcrew, einem Verein, der sich dafür einsetzt, eine Community für Winter- und Sommersportarten zu bilden.

Wir durften den ganzen Event filmisch begleiten. Das entsprechende Video kann in unserem Portfolio angesehen werden. Das Wetter war sehr wechselhaft, von durchbrechender Sonne, über starke Bewölkung mit wenig Sicht bis hin zu Regen gegen den Schluss des Events.

Resultate des Events, wie auch mehr Infos rund um den Event findet man im unten stehenden Link.

Bluebirdcrew

2. Freestyle Banked Slalom Hoch-Ybrig

Trendme Wintervideo 2017

Im Dezember 2017 produzierten wir, zusammen mit Fabienne Marty, für die junge Schmuckmarke „TrendMe“ ein Video. Ziel war, ein Video zu gestalten, welches zum einen die Marke TrendMe repräsentiert, zum andern auch den Lifestyle der Marke zeigen soll. Der Schmuck sollte ein zentrales Element des Videos sein. Ebenso wünschte man, die Freude auf den Winter zu wecken. 

Durch den frühen Wintereinbruch in den Alpen konnten wir bei perfekten, sonnigen und schneereichen Bedingungen das Video drehen. 

TrendMe

Fabienne Marty

NOG•Y•THE - Zürich

Am vergangenen Sonntag gingen wir nach Zürich, um zusammen mit NOG•Y•THE einen Film zu kreieren. Da sehr starker Schneefall am Morgen und Regen am Nachmittag im Wetterbericht angesagt war, überlegten wir zuerst, das Projekt zu verschieben. Weil es jedoch schwierig war mit den Models, dem Auftraggeber und uns noch vor Weihnachten einen neuen Termin zu finden, setzten wir es um. So bewegten wir uns also in verschiedenen Stadtteilen Zürichs bei Schnee, Kälte und Regen, um für die neue Cap-Kollektion der Marke NOG•Y•THE zu filmen. Jetzt geht es an die Produktion!

NOG•Y•THE

Onventure Days 2017 - St. Moritz

Ende September 2017 waren wir mit der Schweizer Runningmarke „On“ in St. Moritz unterwegs. Drei Tage lang haben wir die besten Running Trails in der Umgebung von St. Moritz erkundet. Das Wetter war sehr nass und die Region konnte sich so von ihrer mystischen Seite zeigen. Als Filmteam konnten wir einen Eventfilm erstellen und die drei Tage zusammenfassen. Der Film kann in unserem Portfolio angeschaut werden.

On-Running