Traverso – Der neue Voralpen-Express

Die Schweizerische Südostbahn hat sich per Ende 2019 neues Rollmaterial zugelegt. Diese neuen Züge werden vom schweizerischen Zughersteller «Stadler» fabriziert und verkehren vorerst auf der Voralpen-Express Strecke. Zusammen mit dem Streckenausbau der SOB wird der «Traverso», wie sich der neue Zug nennt, aber auch auf weiteren Strecken zwischen Bern, Basel, Chur und Locarno unterwegs sein.

Wir haben den Auftrag erhalten, diese Erstfahrt, welche am 04. Juni 19 stattgefunden hat, zu begleiten. Da der neue Zug an dieser Erstfahrt aber nur einmal die Strecke St. Gallen – Luzern und zurück fuhr, mussten wir eine alternative suchen, um all die geplanten Aufnahmen in den Kasten zu bringen.

Ziel war es nämlich, echte und authentische Statements einzufangen von Personen, welche die Erstfahrt des Traverso bestiegen haben. Da die Hinfahrt bereits für Journalisten reserviert war, eignete sich diese nicht sehr gut, da wir ein möglichst ruhiges Umfeld wollten, um bei den Audioaufnahmen im Zug keine Einbussen zu haben.

In der Planung haben wir es dann so gelöst, dass wir eine Woche zuvor, an einer der letzten Testfahren des neuen Zuges, an vier verschiedene Orten den Zug von aussen einfangen haben. Da der Zug auch da nur Voralpen-Express Strecke hin und zurück fuhr mussten wir den Zug mit dem Auto einholen, was einen strikten Zeitplan und keine Fehler erforderte. An der Erstfahrt selbst haben wir dann ebenfalls bei der Hinfahrt verschiedene Aussenaufnahmen gemacht und dann die ganze Rückfahrt bis ST. Gallen für Interviews mit Fahrgästen im Zug und auch für Innenaufnahmen genutzt.

Zum Projekt

Auf der Bildstrecke kann man erkennen, wie wir mittels Google Earth im Voraus Lokalitäten gesucht haben, um das ganze im vorgeschriebenen, sehr engen Zeitraum planen und dann auch realisieren zu können!

Beispiel 1: In der Planung (Quelle: Google Earth)

Beispiel 2: In der Planung (Quelle: Google Earth)

Beispiel 1: Realisiert

Beispiel 2: Realisiert